WIR Online: Themenabend "Rota-Therapie"

Location: online über die Plattform ZOOM

Den Dreh raus – Rotation ist Nahrung für das Gehirn!

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Förderung unserer Kinder

Auf der Suche nach ganzheitlichen Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder mit unterschiedlichsten Entwicklungsstörungen ist Rosemarie Szemkus vor 13 Jahren in ihrer Arbeit auf die Rota-Therapie gestoßen. Die Grundlage dieses Ansatzes ist die Rotation unseres Körpers, die sich regulierend auf eine gestörte Koordination des Muskeltonus auswirkt. Ein stabiler Muskeltonus ist die Grundlage für eine gute motorische Entwicklung. Er wirkt sich nicht nur auf die Grob- und Feinmotorik  sowie die Koordination aus, sondern auch auf die Verdauung, den Schlaf, die Sprachentwicklung, die Wahrnehmung, das Lernen und das Verhalten.
Was braucht ein Kind um sich bestmöglich zu entwickeln? Was bedeutet Tonusregulation und welchen Einfluss hat die Rotationsbewegung darauf? Was versteht man unter frühkindlichen Reflexen und wie können sie die Entwicklung des Kindes beeinflussen?
Mit diesen und weiteren Themen und Zusammenhängen beschäftigt sich die Rota-Therapie in der Theorie und vor allem in der Praxis. Neben der Vorstellung des Rota-Konzeptes und der Erläuterung von Hintergründen, bekommen Sie bei diesem Vortrag auch Tipps und Anregungen wie Sie die sensomotorische Entwicklung Ihres Kindes im Alltag sinnvoll unterstützen können.

Angehörige, Fachpersonen und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Wir bitten um Anmeldung bei Annette Pfalz unter a.pfalz@lebenshilfe-ffm.de, damit wir die Anzahl unserer Gäste ungefähr einschätzen können. Die Zugangsdaten für die Online-Plattform Zoom finden sich auf der Einladung (bitte die Hinweise zum Datenschutz beachten!).

_________________________________________________________

Die Einladung mit allen Informationen zu unserer Veranstaltung gibt es unten als PDF-Datei zum Download.

Go back