Blog-Eintrag ansehen

Jede von uns hatte ihren individuellen Einstieg in die Lebenshilfe Frankfurt am Main und speziell in die Frühförderung. Als besonders hilfreich dabei haben wir immer die Gesprächstermine zuhause in unserer familiären Situation des Kindes erlebt.

Es ist Advent. Advent ist ein Warten auf die Ankunft des Herrn in der Welt.

Ich warte auch. Ich warte. Ich warte immer und ständig. Ich warte, denn ich bin körperlich und geistig eingeschränkt. Ich warte, denn ich bin auf Hilfe angewiesen. Ich warte, denn ich brauche für alles Unterstützung von anderen Menschen. Ich warte...

Ein paar Wochen ist es nun her und trotzdem denke ich gerne an die tolle WIR-Freizeit im wunderschönen Westerwald zurück. In Erinnerung bleiben tolle Eindrücke, wunderbare Menschen und zauberhafte Momente. 

Ich war gespannt, ob das Un-alltägliche eine Form finden würde, ob die nicht alltägliche, die besondere und manchmal außergewöhnliche Situation von Geschwistern von Menschen mit Behinderung mit einer Lesung an die Zuhörer transportiert werden könnte.

Ist nicht jede Geschwistersituation in irgendeiner Art un-alltäglich, facettenreich, anders, besonders.