News

Lebenshilfe Frankfurt - News

Zum Abschluß wurde gefeiert!


Angeleitet von der hessenweit bekannten Babyshoo, die bereits mehrfach Workshops in der Lebenshilfe Frankfurt gegeben hat, wurde seit Dezember 2019 geübt: in zwei Gruppen – dienstags die Kinder – und mittwochs die Jugendlichen. An insgesamt 10 Terminen zu jeweils 90 Minuten hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam anspruchsvolle Schritte einstudiert. Alle kamen beim Tanzen ordentlich ins Schwitzen.
Aber nicht nur das: die Teilnehmenden lernten enorm viel, übten eine recht komplexe Choreographie, hatten viel Spaß zusammen und es entstanden Freundschaften untereinander. Und auch die Betreuungskräfte tanzten mit. Für sie war es eine tolle Möglichkeit, ihre Klient*innen in diesen Stunden völlig anders zu erleben.

Zum Ende des Hip Hop-Workshops hab es eine Abschlussaufführung, die von beiden Gruppen gemeinsam veranstaltet wurde. Die Aufführung fand vor Publikum statt. Neben Freund*innen, Kolleg*innen und Eltern war auch Frau Bürkle vom Vorstand der Erich Kroke Stiftung vorbeigekommen. Sie hatte dieses Tanzangebot erst möglich gemacht. Die Erich Kroke Stiftung hatte den Hip Hop-Workshop komplett finanziert.
Die Gäste waren beeindruckt von der Aufführung. Alle Anwesenden waren begeistert und erlebten eine Kombination aus Spaß, Können und Zugehörigkeit.
Nach der Aufführung wurde bei Kreppel und Apfelsaft ausgelassen gefeiert.
Einen herzlichen Dank an die Erich Kroke Stiftung und Frau Bürkle für die tolle Unterstützung sowie Babyshoo für ihre liebevolle Art und die viele Geduld beim Üben.

 

zurück