News

Lebenshilfe Frankfurt - News

Wir trauern um unseren stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Harald Scheibl


Wir können es noch gar nicht fassen.
Unser langjähriger stellvertretender Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender Harald Scheibl ist am 18. Februar 2018 ganz plötzlich und für uns alle überraschend nach einem Routineeingriff im Krankenhaus verstorben.

Harald Scheibl hat sich seit 1986 im Vorstand der Lebenshilfe Frankfurt engagiert. Nach sehr kurzer Zeit übernahm er das Amt des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, später den stellvertretenden Vorsitz im Aufsichtsrat. Darüber hinaus hat er die Lebenshilfe Frankfurt im Vorstand des Landesverbandes der Lebenshilfe Hessen vertreten.

Harald Scheibl hat mit seinem außerordentlichen Engagement gemeinsam mit anderen Eltern und ehrenamtlich engagierten Menschen die Lebenshilfe Frankfurt aufgebaut und über Jahrzehnte geprägt und ehrenamtlich begleitet. Unter seiner Führung, getrieben von seinen Ideen und Impulsen, ist die Lebenshilfe Frankfurt groß geworden und gleichzeitig ein lebendiger Elternverein geblieben. Harald Scheibl hat stets dafür gesorgt, dass Raum bleibt für neue Ideen und Bestehendes immer wieder hinterfragt und weiterentwickelt wird.

Wichtig war ihm, dass wir bei den vielen Projekten, die wir realisieren, unser Bestes geben und Maßstäbe in der Qualität der Betreuung von Menschen mit Behinderungen setzen. Diese Maßstäbe werden werden auch weiterhin Leitmotiv unseres Handelns sein und uns in den kommenden Jahren leiten.

Wir sind sehr dankbar für seine Unterstützung und sein Engagement für die Lebenshilfe Frankfurt und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, die völlig unerwartet diesen großen Verlust verkraften muss und unser aller Mitgefühl hat.

zurück