News

Lebenshilfe Frankfurt - News

Hof- und Kelterfest 2015


Bereits zum dritten Mal lud die Lebenshilfe Frankfurt am Main e. V. am 19.9.2015 zu ihrem Hof- und Kelterfest auf Gut Hausen ein.

Ein idealer Ort zum Feiern, für Gemeinschaft und Teilhabe, wie die Sozialdezernentin der Stadt Frankfurt, Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, bei ihrer Begrüßung bemerkte. In der Tat: Rund dreihundert Gäste, Freunde, Mitglieder und Förderer der Lebenshilfe Frankfurt am Main sind der Einladung gefolgt.

Hauptgenuss war der frischgepresste Apfelsaft, direkt aus der Kelter in den Becher. Den Rohstoff lieferten die etwa 680 Apfelbäume, die auf dem weitläufigen Gelände stehen, mit ihren wohlschmeckenden, alten Apfelsorten. Fast 3000 Liter wurden bereits im Vorfeld daraus gekeltert, genügend, um vom Saft auch mit nach Hause zu nehmen. Kaffee, Kuchen, Waffeln und Gegrilltes sorgten ebenfalls für das leibliche Wohl. Zahlreiche Kreativangebote lockten zum Mitmachen. So etwa ein „Farbenrad“, „Kunst unter Apfelbäumen, „Blütenzauber“ und selbstgezogene Gartenkräuter zum Mitnehmen, ein kleiner Flohmarkt mit Spielsachen und Kinderkleidung.

Eltern des Integrativen Kindergartens führten das Theaterstück „Die neugierige kleine Hexe“ auf und die Sambagruppe „Alles Blech“ sorgte für anregende Rhythmen. Tatkräftig unterstützt wurde die Veranstaltung durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Unternehmens Bridgepoint, dessen Charitable Trust sich auch finanziell für die Realisierung des Integrativen Naturkindergartens einsetzt. Der gesamte Erlös des Festes kommt dem Neubau des Integrativen Naturkindergartens zu Gute.

Ein rundum gelungener und geselliger Nachmittag, der selbstverständlich im kommenden Jahr seine Fortsetzung erfahren wird. Allen Mitwirkenden, Gästen, Helferinnen und Helfern ein herzliches „Dankeschön!“

zurück