News

Nachrichtenarchiv März 2024

Am 25.04.2024 wird um 12:00 Uhr in Wiesbaden auf dem Kranzplatz vor der Staatskanzlei eine große Protestaktion stattfinden, um auf die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung und den Personalmangel in der Behindertenhilfe aufmerksam zu machen. Viele Menschen werden kommen: Selbstvertreter*innen, Angehörige, Heilerziehungspfleger*innen, Auszubildende etc.

Die Aktion ist Teil eines bundesweiten Protesttages. Sie wird von einem Bündnis unterstützt und nimmt einen bundesweiten Aktionstag der Bundesarbeitsgemeinschaft Heilerziehungspflege zum Anlass das Thema Fachkräftemangel in der Eingliederungshilfe in die Öffentlichkeit zu transportieren und damit auch an die Politik zu adressieren.

Ziel ist es nicht nur auf die Heilerziehungspflege abzuzielen sondern insgesamt den Bereich Inklusion stärker in den Fokus zu rücken.

Vor der Protestaktion werden in einer Landespressekonferenz die Forderungen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Neben einer Teilnahme an der Demo gibt es weitere Möglichkeiten, sich an dem Aktionstag zu beteiligen. Auch können unter den Hashtags #AktionstagHEP oder #HessenbrauchtHEPs Social Media-Beiträge verfasst und veröffentlicht werden.

Weitere Infos finden Sie hier:

Aufruf zum Aktionstag für die Heilerziehungspflege

Aufruf Demo Inklusion

Am Gräberfeld auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.

Am 11. März waren wir bei einem Termin am Hauptfriedhof Frankfurt.
Das Kulturamt hatte den Selbstvertreter-Rat eingeladen.
Es ging um die Grabplatten auf dem Gedenkfeld für die Euthanasie-Opfer.

Copyright Lebenshilfe/Jan Pauls

„Werden Sie Botschafter für Inklusion!“ - So der Appell von Ulla Schmidt an die Abgeordneten des Bundestages anläßlich des Parlamentarischen Abends der Bundesvereinigung Lebenshilfe am 13.03.2024. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen gleichberechtigter Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

 

Mit einem großen Scheck kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frankfurter Niederlassung von ONE Business & Technology GmbH am Dienstag, 27. Februar 2024 zur Lebenshilfe Frankfurt. Insgesamt 6.815,85 Euro übergeben sie an Lebenshilfe-Vorstand Michael Stojković.

Wir möchten Sie auf die Sonderausstellung "Oskars Rettung‘ – Eine Werkausstellung der Bilder von Lukas Ruegenberg“ in der Gedenkstätte Hadamar hinweisen. Eröffnung der Ausstellung ist am 5. März 2024 um 18:00 Uhr.