News

Lebenshilfe Frankfurt - News

Kita-Präventionsprogramm Papilio-3bis6 war mit der Augsburger Puppenkiste zu Gast im Haus am Dom


Was eine Freude für die Bereichsleiterin Frau Horcher der Integrativen Kindereinrichtungen der Lebenshilfe Frankfurt am Main, als sich Kobold Heulibold auf ihren Schoss setzte.

Papilio-3bis6 ist das Kita-Präventionsprogramm für Drei- bis Sechsjährige in Kindertagesstätten. Papilio arbeitet mit Marionetten der Augsburger Puppenkiste.

Im Rahmen eines Fachtages „Hessen: Kinder stärken – gemeinsam wachsen“ war die Augsburger Puppenkiste im September zu Gast im Haus am Dom. Im Gepäck hatten sie die vier Kobolde: Heulibold, Zornibold, Bibberbold und Freudibold.

Der Fachtag startete mit einem Marionetten-Theater der Augsburger Puppenkiste: „Paula und die vier Kistenkobolde“.  

Der Kinder des Integrativen Kindergartens, Naturkindergartens und Kinderladens der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. verfolgten sehr gespannt das Geschehen auf der Bühne. Hier ging es um unterschiedliche Gefühle, denn die vier Kobolde stehen für die vier Basisemotionen: Freude, Angst, Traurigkeit und Wut.

Nach dem spannenden Theater freuten sich die Kinder, die vier Kobolde auch noch ganz persönlich kennenzulernen! Der eine oder andere Kobold kam auf die Kinder zu, begrüßte mit Handschlag oder setzte sich auch mal auf den Schoß.

Im Anschluss des Marionetten-Theaters nahmen die Bereichsleiterin und pädagogischen Fachkräfte aus den Integrativen Kindereinrichtungen der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. am Vortrag von Professor Dr. Thomas Kliche von der Hochschule Magdeburg-Stendal und an den anschließenden Workshops und Diskussionen teil.

Papilio-3bis6 unterstützt auf spielerische Art und Weise, dass Kinder lernen, Empfindungen zu erkennen, zu benennen und damit umzugehen. Das Marionetten-Theater ist nur ein Teil von Papilio. Im täglichen Kindergarten-Alltag kommen noch weitere Maßnahmen hinzu.

Die pädagogischen Fachkräfte der Integrativen Kindereinrichtungen der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. durchlaufen zurzeit die Papilio Fortbildung. Die Zertifizierung steht im Jahr 2020 an.

dbu

zurück