News

Lebenshilfe Frankfurt - News

„Bitte einmal kräftig durchatmen!“


linik-Clownin Dr. Pipifax ist Fachärztin für Pupsologie und Lachologie für Puppen und Kuscheltiere.

Zu der ersten Sprechstunde von Dr. Pipifax brachten die Kinder ihre Puppe oder ihr Kuscheltier mit.

Sie waren alle schon ganz schön gespannt!  

Die Freude war groß, als Dr. Pipifax mit ihren großen Schuhen und mit ihrem altertümlichen Arztkoffer im Gruppenraum erschien.

Ganz flott hatte sich Dr. Pipifax ihren Behandlungsraum eingerichtet. Im Wartezimmer saßen bereits einige Kinder mit ihren Puppen und Kuscheltieren.  

Die Sprechstunde konnte losgehen!Alle hatten eine Nummer gezogen, so dass jeder wußte, wann er oder sie an der Reihe sein wird.

Nach einer netten Begrüßung erkundigte sich Dr. Pipifax zunächst nach dem Befinden der zu behandelnden Puppe oder des zu behandelnden Kuscheltiers.

Sie füllte einen Anamnesebogen aus. Fragen nach Namen, Alter, Pupsbereitschaft und Anzahl der täglichen Lacher wurden von den Kindern gewissenhaft beantwortet.

Die Kinder hatten meistens ein ganz konkretes Anliegen: Da gab es die Puppe Leila, deren Magen drückte oder eine Puppe, die nachts wach wird und lacht, da gab es Kuscheltiere, die sich nicht wohl fühlten oder die eine oder andere Verletzung oder Wunde hatten.

Dr. Pipifax verarztete Alle!

Sie führte auch die Grunduntersuchungen durch.

Mit Stethoskop hörte sie die Lunge ab, das kräftige Ein- und Ausatmen übernahmen die jeweiligen Kinder. Fieber wurde mit dem Zollstock gemessen und Ohren mit einer Toilettenbürste gesäubert.

Verletzungen, Schmerzen und Bauchweh wurden von Dr. Pipifax mit der Seifenblasen- und der Konfetti-Therapie behandelt und mit bunten Pflastern oder großen Verbänden versorgt. 

Zum Ende des Patientenbesuchs erhielten die Kinder jeweils noch eine Verordnung von Dr. Pipifax geschrieben, wie z.B. „3 x täglich küssen“.

Sehr aufmerksam wurden die Behandlungen von Dr. Pipifax von den Kindern verfolgt.

Die Kinder bekamen bei der Sprechstunde ihre Sorge um ihre Puppe oder ihr Kuscheltier genommen. Quatsch, Spaß und Freude bei den Untersuchungen von Dr. Pipifax kamen auf keinen Fall zu kurz!  

Die Sprechstunden von Dr. Pipifax sind eine schöne und lustige Art für die Kinder, in entspannter und witziger Atmosphäre ihre eigenen Arztbesuche, eventuell auch Krankenhausaufenthalte und Erlebnisse zu verarbeiten.

Eigentlich wollte Dr. Pipifax sechs weitere Sprechstunden in der grünen Gruppe abhalten.

Leider ist das aus gegebenem Anlass zur Zeit nicht möglich. Schade!

dbu

 

zurück