Dankeschön

Lebenshilfe Frankfurt - Dankeschön

Projekt WIR bei der Aktion Teilkraft der Firma Orifarm

In 2017 wurde die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. bei der Aktion Teilkraft für den Hauptpreis ausgelost.

Frau Pfalz-Blezinger, die das Projekt WIR innerhalb der Lebenshilfe Frankfurt betreut, durfte 10.000 Euro mit nach Frankfurt nehmen. In diesem Jahr berichtete Sie anläßlich der Folgeveranstaltung bei Orifarm  am 21. November 2018 über die Verwendung des Preisgeldes.

 

mehr lesen

"Initiativpreis Deutsche Sprache“ an „babySignal®“ der Lebenshilfe Frankfurt verliehen

Im Oktober 2018 wurde in Kassel zum 18. Mal der Kulturpreis „Deutsche Sprache“ verliehen. Die Kampagne „SPRECHEN SIE LIEBER MIT IHREM KIND “ des Netzwerks „Frühe Hilfen“ des Jugend- und Sozialamtes der Stadt Frankfurt wurde dabei mit dem „Initiativpreis Deutsche Sprache“ ausgezeichnet.  Ein Teil des Preisgeldes in Höhe von 1.250 Euro ging u.a. an die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. für das Angebot „babySignal®“. Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld überreichte den großen Scheck am 19. November persönlich. 
Mit großer Freude nahmen Dr. Gert Spennemann (Aufsichtsratsvorsitzender der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.), Dorle Horcher (Bereichsleiterin der Integrativen Kindereinrichtungen der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.) und Heike Grimm-Weber (Kursleiterin von „babySignal®) die Auszeichnung entgegen. Auch Frau Jung-Seeh, Netzwerkkoordinatorin „Frühe Hilfen“ der Stadt Frankfurt, nahm stellvertretend für das Frankfurter Netzwerk „Frühe Hilfen“ an der Preisgeldübergabe teil.

 

mehr lesen

Lebenshilfe Hessen stellt die Weichen für die Zukunft

Am 03.11.2018 wählte die Lebenshilfe Landesverband Hessen e.V. einen neuen Vorstand. Neu in das Gremium wurde auch unser Aufsichtsratsvorsitzender, Herr Dr. Gert Spennemann, aufgenommen. Wir freuen uns sehr, dass er sich nun auch auf Landesebene für die Belange der Lebenshilfe einsetzen kann und gratulieren ihm sehr herzlich zur Wahl.

 

mehr lesen

Wir danken unseren Förderern, Stiftern und Freunden!

Zahlreiche Förderer haben durch einmalige oder regelmäßige Spenden die kontinuierliche Arbeit und zahlreiche neue Projekte maßgeblich unterstützt.

Dazu zählen auch viele Vorhaben, die durch diese zusätzlichen finanziellen Hilfen überhaupt erst ermöglicht wurden.