Intensiv Betreutes Wohnen

Lebenshilfe Frankfurt - Betreutes Wohnen

Die Behindertenrechtskonvention BRK sieht für jeden Menschen das freie Wahlrecht vor, wo und wie er wohnen möchte. Viele erwachsene Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung haben allerdings intensiven Unterstützungs- und Hilfebedarf rund um die Uhr. Sie und auch ihre Angehörigen äußern verstärkt den Wunsch nach ambulanten Wohnformen. Sie können sich ihr Leben in stationären Wohnformen nicht vorstellen. Sie möchten so selbstbestimmt und selbstständig leben können wie möglich.

Die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. wird daher Ende 2017 einen ganz neuen Dienst „Intensiv Betreutes Wohnen“ ins Leben rufen, um geeignete Wohnformen zu entwerfen, zu planen, zu koordinieren und umzusetzen. Eine Projektleitung wird den neuen Dienst innerhalb von vier Jahren aufbauen und die ersten Wohnformen in Betrieb nehmen. Sie begleitet das Projekt von A bis Z, d.h. von der Kontaktaufnahme zu Interessenten und Angehörigen, regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen, Zusammentragen aller Bedürfnisse und Belange, über die Wohnraumsuche, Teambildung bis hin zum Einzug der Menschen. Aktuell gehen wir von etwa 15 Menschen mit intensivem Unterstützungsbedarf aus, die ambulant leben und betreut werden möchten, glauben aber, dass das Interesse sehr viel größer wird, wenn die ersten Wohnformen einen Einblick und gute Erfahrungen ermöglichen.