Krabbelstube Gellertstraße

Lebenshilfe Frankfurt - Krabbelstube Gellertstrasse

Die Integrative Krabbelstube in der Gellertstraße ist nicht nur die kleinste integrative Kindereinrichtung der Lebenshilfe Frankfurt, sondern auch die Älteste. Schon seit 1991 werden hier Kinder mit und ohne Behinderung betreut. Wir blicken auf eine langjährige erfolgreiche Arbeit zurück, die innerhalb der Lebenshilfe mit dazu geführt hat, dass heute der integrative Kinderbereich eine wichtige Rolle spielt und das Konzept der gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung in Frankfurt in vielen Einrichtungen gelebt wird.

Was tun wir?

Es ist uns wichtig durch unsere Arbeit mit den Jüngsten einen Beitrag dazu zu leisten, dass Menschen mit Behinderung ein möglichst freies und selbstbestimmtes Leben führen können. Wir freuen uns über jede gelungene Eingewöhnung, über jeden gelungenen Entwicklungsschritt und über jeden Tag an dem die Kinder Spaß am gemeinsamen Tun und Erfolg beim Lösen ihrer Konflikte haben. Jedem neuen Kind und jeder neuen Familie bieten wir die Möglichkeit, an diesen positiven Erfahrungen in Bezug auf Integration und Inklusion teilzuhaben. Wir gehen jeden Tag nach draußen und spielen auf unserem eigenem kleinen Außengelände oder machen Ausflüge zum Spielplatz im nahegelegen Günthersburgpark.

Wer kommt zu uns?

Zehn Kinder im Alter von einem bis vier Jahren werden von uns betreut, davon zwei Kinder mit besonderem Förderbedarf. Die Betreuung in der Krabbelstube hilft Eltern auch dabei, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 7.30-17.00 Uhr

Altersgruppe: 1-3 Jahre

Plätze: 10 Ganztagsplätze in einer Gruppe für Kinder mit und ohne Behinderung

Pädagogischer Schwerpunkt: Integration/Inklusion

Infotermine:

15.02.2017/18.04.2017/14.06.2017/05.09.2017/08.11.2017

jeweils um 17.00 Uhr - Wir bitten um pünktliches Erscheinen! 

Achtung!

Anmeldung erfolgt über kindernetfrankfurt

Bitte geben Sie unbedingt an, wenn Ihr Kind einen Integrationsplatz benötigt!