Anlauf- und Beschwerdestelle

Lebenshilfe Frankfurt - Dankeschön

Wo Menschen zusammen arbeiten, kann es Probleme, Herausforderungen, Krisen und Beschwerden geben. Bestimmte Faktoren können sogar dazu führen, dass MitarbeiterInnen Gefahr laufen, Fehlverhalten zu entwickeln.
Wir sind davon überzeugt, dass sich jedes Unternehmen im sozialen Bereich zum Auftrag machen muss, Fehlverhalten von Beschäftigten unverzüglich selbst festzustellen und zu unterbinden. Wir als Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. engagieren uns dafür, Fehlverhalten vorzubeugen durch (Deeskalations-) Fortbildungen, Führungstrainings, Belehrungen, Teamentwicklung, Supervision und Mitarbeitergespräche.

Gleichermaßen setzen wir uns dafür ein, sich dennoch anbahnendes oder bereits auftretendes Fehlverhalten unverzüglich zu erkennen und zu bearbeiten.
Zu diesem Zweck bieten wir eine Anlaufstelle für alle Anliegen an, die sowohl von Angehörigen und Außenstehenden kommen können, als auch aus dem Unternehmen, also von Beschäftigten.
Angehörige und Außenstehende sind eingeladen, mit der Anlaufstelle über ihre Eindrücke, Befürchtungen, Beobachtungen zum Umgang der Lebenshilfe Frankfurt mit ihren Kindern, Angehörigen oder Betreuten zu sprechen.
Unseren MitarbeiterInnen, Gruppenleitungen und Leitungen bietet die Anlaufstelle die Möglichkeit, Eindrücke, Beobachtungen, Situationen geschützt und vertraulich anzusprechen. Hier dürfen auch eigene Grenzen, die eigene Belastung und der Umgang damit vertrauensvoll angesprochen werden.